Seit Sommer 2019 leitet der 1992 in Trier geborene Marius Lentes den Musikverein. Er begann seine musikalische Ausbildung mit neun Jahren an der Musikschule des Eifelkreises Bitburg - Prüm. Hier erhielt er zunächst Unterricht am Tenorhorn und in den Jahren darauf folgten Euphonium, Bariton und Posaune.
Von 2012-2020 war er Stipendiat der Dr. Hanns - Simon-Stiftung.
Im selben Jahr begann er sein Studium in der Klasse von David Polkinhorn (Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern) an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und konnte den Studiengang „Bachelor of Music“ mit sehr gutem Erfolg abschließen. Seine musikalische Ausbildung rundete er daraufhin an der Musikhochschule Carl Maria von Weber in Dresden ab. In der Klasse von Professor Jörg Wachsmuth (Dresdner Philharmonie) konnte er den Studiengang „Master of Music" mit sehr gutem Erfolg absolvieren.
 
Von 2016-2019 war er als Baritonist und Euphonist im Polizeiorchester Sachsen tätig und wurde im folgenden Jahr Honorarkraft an der Musikschule des Eifelkreises Bitburg - Prüm.
Seid 2019 ist er als Tenorist und Euphonist im Heeresmusikkoorps Koblenz eingesetzt.
Marius Lentes besuchte Workshops und Meisterkurse bei namhaften Musikern wie David Childs, Philippe Wendling, Alexander Wurz, Toni Scholl sowie Jiggs Wigham und nahm an einigen Musikwettbewerben, wie Jugend musiziert, bei dem er 2012 mit einem 1. Preis auf Bundesebene honoriert wurde, teil.
Gastspiele bei diversen Ensembles und Orchestern sowie Mitwirkung bei CD- Produktionen und die Tätigkeit als Solist und Dozent für „Tiefes Blech“ runden sein Tätigkeitsspektrum ab.